MITTWOCH 18. MAI 2016, 19.00 UHR

 

Keine Sozialen Zeitbomben in Grossprojekten
Podiumsdiskussion unter der Leitung von Karin Salm (Kulturjournalistin)
Forum Architektur, Zürcherstrasse 43, 8400 Winterthur

Auf dem Podium diskutieren:

  • Joris van Wezemael - Portfoliomanager Pensimo Managemenent AG und Privatdozent für Architektursoziologe ETHZ
  • Corinna Heye  - Sozialgeographin und Inhaberin raumdaten GmbH
  • Kornelia Gysel - dipl. Architektin ETH und Partnerin Futurafrosch GmbH
  • Andreas Wirz - Architekt und Partner Archipel GmbH    

Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie zum Apéro eingeladen. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

 
 

JAHRESPROGRAMM 2016 - STADTIDENTITÄTEN

Das Schwerpunktthema des Forums lautet für das Vereinsjahr 2015/16: «Stadtidentitäten». Es schliesst sich beinahe selbstverständlich an das Thema des letzten Jahres «Winterthur — Wie weiter?», an. Nicht zuletzt durch eine veränderte Stadtstruktur — immer noch der Wandel von einer Industrie zu einer Wohn- und Dienstleistungsstadt — und durch eine sich verändernde finanzielle Lage, scheint Winterthur vermehrt auf der Suche nach seiner eigenen Identität zu sein. Besonders in Bezug zur Architektur und Planung untersuchen wir, wohin die Stadtentwicklung von Winterthur gehen könnte. Es gibt eine Stadt mit vielen Eigenschaften — Gartenstadt, Kulturstadt — wie wird sich Winterthur in den nächsten Jahren definieren? Ist Winterthur schon eine grosse Stadt? Wie identifiziert sich die Stadt mir ihrer wachsenden Urbanität, wie reagiert sie auf wachsende Mobilität und zunehmende Pendler? Worin zeigen sich die Stärken von Winterthur, wie kann man diese architektonisch akzentuieren? Wie sollte die Stadt mit ihren architektonischen Werten, sprich Stadtikonen umgehen? Diesen Fragen will das Forum mit unterschiedlichen Anlässen zum Thema nachgehen.